Wählen Sie eine Sprache

×
Kaltenbach

KDL 2118

PROFIL BOHRMASCHINEN

Hochleistungsbohrmaschine für den schweren Stahlbau
Arbeitsbereich [mm]: 2100 x 700 und Anzahl Werkzeuge: 18

Vorteile auf einen Blick

  • Arbeitsbereich (b x h): KDL 2118: 2.100 x 700 mm
  • Robustes und schwingungsarmes Design sorgt für eine lange Maschinenlebenszeit
  • Maschinenportal in stabiler Schweißkonstruktion zur Aufnahme von zwei horizontalen und einer vertikalen Bohreinheit
  • Drei Bohr-Achsen mit automatischem Werkzeugwechselsystem - pro Achse je 6 Werkzeugplätze
  • Rationelles Bohren, Contour Marking, Körnen, Ansenken und Gewindeschneiden auf allen drei Bohrachsen gleichzeitig
  • Kraftvolles Spannsystem zur Materialfixierung und Vibrationsreduktion
  • Intelligente Materialvermessung im Spannsystem integriert, für höhere Prozesssicherheit
  • Eil-/Arbeitsvorschub-Konzept für niedrigere Nebenzeiten
  • Servo-Motor und Kugelrollspindel für genauste Bohrachsenpositionierung und Vorschubsteuerung
  • Kombinierbar zur Säge-Bohranlage
  • Leistungsstarke Antriebe und moderne Spindelkonstruktion sorgen für Bearbeitungen mit Hochleistung
  • Fräsen von Standardkonturen
  • Bohrspindeln mit Drehzahlen bis zu 2.500 U/min.
  • Einsatz von HSS-, Hartmetall- und Vollhartmetallbohrern
KDL 2118
Materialmarkierung mittels Fräswerkzeug auf dem Bohrkopf

Materialmarkierung mittels Fräswerkzeug auf dem Bohrkopf

  • Aufbringen von Referenzkonturen für Schweißanbauteile
  • DSTV-Datenimport
  • Einsatz von High-Speed-Hartmetall-Werkzeugen
  • Zusätzlich zu den drei Bohrachsen, markieren auch von unten möglich (4te Seite)
Maschinenbedienung mit modernster Software

Maschinenbedienung mit modernster Software

  • Prozessvisualisierung direkt am Bedienpult
  • Einfacher Daten-Import und -Export
  • Materialdatenbank mit werkseitigen Voreinstellungen
  • Produktionsdatenreport und viele Auswertungsmöglichkeiten
  • Ferndiagnose
  • uvm.
Bedienerfreundlich

Bedienerfreundlich

  • Automatische, kontinuierliche Späneentsorgung
  • Beidseitig einbaubar
Reduzierung von Kühlschmierstoff

Reduzierung von Kühlschmierstoff

  • Mit dem Vorschub geschaltete Kühlschmierung für die Bohrwerkzeuge mit innerer axialer Luftzuführung und Werkzeuge ohne Innenkühlung
  • Automatische Zuschaltung der Kühlschmierung nur während des Bohrprozesses
  • Minimaler Einsatz von Schmierstoff und Druckluft
  • Elektrische Füllstandüberwachung mit Anzeige am Bedienpult
Bearbeitung von dünnwandigen Profilen

Bearbeitung von dünnwandigen Profilen

  • Automatische Profilmitteneinstellung beim Bohren dünnwandiger Profile
Niedriger Verschleiß und geringer Wartungsaufwand

Niedriger Verschleiß und geringer Wartungsaufwand

  • Bohrschlitten in doppelt angeordneten, spielfrei vorgespannten Linearführungselementen laufend
  • Präzision des Bohrprozesses
  • Genaueste Positionierung durch Kugelrollspindeln und Servomotoren
Kurze Wechselzeiten der Werkzeuge

Kurze Wechselzeiten der Werkzeuge

  • Automatischer Werkzeugwechsel an jeder Bohreinheit für die jeweils gängigsten Werkzeuggrößen (3 x 6 Magazinplätze)
  • Werkzeugwechseleinheiten bestehen aus Tellermagazinen, die direkt auf den Bohrachsen befestigt sind und mit den Bohrschlitten mitfahren
  • Werkzeugwechsel ist automatisch an Drehzahl- und Vorschubwert gekoppelt
Automatische Materialspannung und Materialvermessung

Automatische Materialspannung und Materialvermessung

  • Horizontale Spanneinrichtung mit einer feststehenden und einer beweglichen Spannbacke mit Langhubspannzylinder
  • Vertikale Spanneinrichtung mit vier Niederhaltern zum Spannen des Materials auf den Auflagerollen
  • Die Spanneinrichtungen vermessen Höhe und Breite des Profilstabes für die Materialquerschnittskontrolle
  • Optimale Fixierung des Werkstücks während des Bohrprozesses
Spannsystem

Spannsystem

  • Kraftvolles und zuverlässiges Spannsystem für wenig Vibrationen und damit lange Werkzeugstandzeiten
  • Intelligente Materialvermessung und Maßabweichungskontrolle

 

Werkzeuglängenvermessung

Werkzeuglängenvermessung

  • Automatische Werkzeuglängenvermessung mittels Lichtschranke
  • Lichtschranke ist selbstreinigend
  • Werkzeuglänge wird u.a. für die Eil- und Arbeitsvorschubsteuerung übernommen
Maße (L x B x H)mm7750 x 1190 x 4000
Gewichtkgca. 14.500
VerfahrenBohren
Fräsen
Vorschubmm/min10-5000
Eilvor-/-Rücklaufmm/min0-15.000
Arbeitsbereich max.mm2.100 x 700
Arbeitsbereich Profilemm2.100 x 700
Arbeitsbereich min.mm60 x 10
Bohreinheiten Vertical (Y-Achse)Stück1
Bohreinheiten Horizontal (Z- und W-Achse)Stück2
Bohrdurchmessermm8 - 50
Anzahl Werkzeuge pro AchseStück6
Antriebsleistung pro AchsekW34,5
Spindeldrehzahl max.min-1150-2500
Werkzeugwechsler x MagazinplätzeStück3 x 6 (18)
WerkzeugeHartmetallwerkzeuge
HSS-Werkzeuge
Vollhartmetallwerkzeuge
Automatisierungsgradautomatische Zufuhr
automatische Abfuhr
vollautomatisch
MaterialklasseSägen
ProzessProfilbearbeitung
Quertransport mittels Hubpins

Quertransport mittels Hubpins

Quertransport mittels Hubpins
Anbindung an Strahlrollengänge

Anbindung an Strahlrollengänge

Quertransport mittels Hubwagen (Alternativ zu den Schleppketten)
Schneller Materialquertransport

Schneller Materialquertransport

  • Materiallager in schwerer Stahlkonstruktion
  • Gleitleisten aus Kunststoff (Polyamid) zum geräuscharmen Materialquertransport.
  • Schleppketten mit Transportklauen
  • Antriebssystem mit frequenzgeregeltem stufenlosem Getriebemotor
Basismesssytem auf der Zufuhrseite

Basismesssytem auf der Zufuhrseite

Schiebender Messwagen M 150 P mit Pusherplatte
Universelles Messsytem auf der Zufuhrseite

Universelles Messsytem auf der Zufuhrseite

Schiebender Messwagen M 151 G mit Greiferzange
Platzsparendes Messsystem auf der Zufuhrseite

Platzsparendes Messsystem auf der Zufuhrseite

Schiebender Messwagen M 152 GG mit zwei Greiferzangen

* Pflichtfelder

Lassen Sie sich beraten

Zur persönlichen Beratung
Wir helfen Ihnen dabei, das passende
Produkt zu finden.

Zur Maschinenanfrage