sprachwahl

×
Kaltenbach

KPC 4004

LACKIERANLAGEN

Konservieren und Trocknen im Paket Arbeitsbereich [mm]: 4100 x 600 und Anzahl Farbpistolen: 4 - 12

Vorteile auf einen Blick

  • Durchlauföffnung (b x h): 4.100 x 700 mm
  • Wenig Farbverbrauch durch optimale Anordnung der Farbpistolen
  • Rundumlackierung in einem Arbeitsgang
  • Minimale Kontaktpunkte des Materials durch Kettenförderer
  • Einsatz von wasserlöslichen und lösemittelhaltigen Farben
  • Geringer Reinigungs- und Wartungsaufwand

Alternative Maschinen

KPC 4004
Doppelte Lackschicht in einem Arbeitsgang

Doppelte Lackschicht in einem Arbeitsgang

  • Einstellbar über Funktionsschalter am TFT-Display
  • Dickere Lackschicht bei Bedarf möglich
  • Trotz langsamerer Vorschubgeschwindigkeit ist der Lackierprozess trotzdem schneller als bei zwei Durchläufen
Keine Verschmutzung außerhalb der Maschine

Keine Verschmutzung außerhalb der Maschine

  • Sichert konstante Luftzirkulation im Innern der Lackierkabine
  • Manuell verstellbar
  • Reduzierung des Austrittes von Farbpartikeln aus der Maschine
Komponenten für Beste Lackierergebnisse

Komponenten für Beste Lackierergebnisse

  • Hochdruckpumpe für die Farbe
  • 200-Liter-Fass mit Rührwerk
  • Fassdeckel mit allen notwendigen Anschlüssen (z.B. Vorrichtung zur Farbentnahme)
  • Pneumatischer Farbrührwerksheber zum einfachen Fasswechsel
  • Durchlauferhitzer für konstante Farbtemperatur
Hohe Qualität und niedrige Betriebskosten

Hohe Qualität und niedrige Betriebskosten

  • Pistolen spritzen den Lack im Airless-Verfahren auf die Gutteile
  • Durch die ständige Farbzirkulation im System wird eine Verstopfung der Zu- und Abfuhrleitung verhindert
  • Automatische Höheneinstellung der oberen Pistolen durch Lichtschranke für einen optimalen, kostengünstigen Farbauftrag
Farben auf Vorrat

Farben auf Vorrat

  • 200 Liter-Fass mit Rührwerk und pneumatischem Rührwerksheber zum einfachen Fasswechsel
  • Optional sind auch beheizte Containerlösungen für die Vorratshaltung der Farben lieferbar
Visuelle Überprüfung des Lackierprozesses

Visuelle Überprüfung des Lackierprozesses

  • Leuchtstoffröhren (2 x 40 Watt)
  • Auswechselbare Kunststofffolie schützt die Leuchtstoffröhre vor Verschmutzung
Optimaler Lackierprozess bei geringem Farbverbrauch

Optimaler Lackierprozess bei geringem Farbverbrauch

  • Zwei verfahrbare Spritzbrücken zum Positionieren der Farbpistolen (4 bis 12 Stück)
  • Breite des Lackiervorgangs einstellbar
  • Automatische Anpassung des Spritzhubes an die Vorschubgeschwindigkeit
  • Beidseitige, optimierte Luftstromführung gewährleistet gleichmäßigen Farbauftrag
  • Wenig Farbverlust
Schutzbeschichtung für Filterpatronen bei Verwendung von Farben auf Wasserbasis

Schutzbeschichtung für Filterpatronen bei Verwendung von Farben auf Wasserbasis

  • Automatisches Beschichtungssystem des Filters, nach dem Reinigen zum Schutz vor Verschmutzung, und verlängerte Lebensdauer der Filterpatronen
  • Komplett mit Vorratsbehälter und Luftdruckregler
Komfortable Bedienung der Anlage

Komfortable Bedienung der Anlage

  • Klartextanzeige der Maschinendaten und möglicher Fehlermeldungen
  • Gute Beobachtungsmöglichkeiten und schnelles Eingreifen bei Störungen
Einfach Reinigung der Lackierkabine

Einfach Reinigung der Lackierkabine

  • Wände und Decke sind zur einfachen Reinigung mit Antihaftfolie beklebt
  • Der Boden wird durch eine wechselbare Folie vor Verschmutzung geschützt
Optimale Temperaturen der Stahlträger und Konstruktionen

Optimale Temperaturen der Stahlträger und Konstruktionen

  • 2 bis 4 Brenner
  • Sehr niedriger Gasverbrauch
  • Regelbarer Temperaturbereich
  • Der Vorwärmofen ist durch ein Rohrsystem mit dem Nachtrockner verbunden. Die erwärmte Luft kann so auch für den Trockenprozess verwendet werden

  • Leermeldung des Farbbehälters
  • Rührwerk für größere Farbbehälter
  • System zum Mixen von Zwei-Komponenten-Lacken
  • Elektrische Bodenheizung in der Lackierkabine für Farben auf Wasserbasis
  • Frostschutzeinrichtung der Anlage und des Farbsystems
VerfahrenMarkieren - Lackieren - Konservieren
Arbeitsbereich max.mm4.100 x 600
Arbeitsbereich Plattenmm4.100 x 30
Arbeitsbereich Profilemm4.100 x 420
Durchlauföffnungmm4.100 x 700
Anzahl Farbpistolen4 - 12
Automatisierungsgradautomatische Zufuhr
automatische Abfuhr
vollautomatisch
MaterialklasseSägen
ProzessProfilbearbeitung
Massivmaterialverarbeitung
Blechbearbeitung
Transportsystem für Konservierungssysteme

Transportsystem für Konservierungssysteme

  • Zum Transportieren von Profilen, Blechen und Konstruktionen (z.B. Profile mit Kopf- und Fußplatten bis 100 mm). 
  • Der Vorteil des Kettenförderers – im Gegensatz zur Rollenbahn, ist der minimale Kontakt zum frisch lackierten Material. 
  • Bei Verwendung von mehreren Kettenförderern werden diese für einen problemlosen Transport von Konstruktionen synchronisiert.
Transportsystem T 13 für den Stahlbau und Stahlhandel

Transportsystem T 13 für den Stahlbau und Stahlhandel

  • Für die Materialzu- und -abfuhr
  • Ausgeführt in solider Schweißkonstruktion mit wartungsfreien, kugelgelagerten Transportrollen aus Massivmaterial
  • Rollenbahnantrieb auf der Zu- und Abfuhrseite mit frequenzgeregeltem Getriebemotor
Anbindung an Strahlrollengänge

Anbindung an Strahlrollengänge

  • Hydraulisch heb- und senkbare Hubbalken in beide Richtungen verfahrbar
  • Antriebssystem mit frequenzgeregeltem stufenlosem Getriebemotor
  • Jeder Hubwagenstrang hat ein eigenes Hydraulikaggregat
Geräuscharmer Material-Quertransport

Geräuscharmer Material-Quertransport

Durch leichtes Anheben des Materials mit  zusätzlichen in der Rollenbahn integrierten polyamidbeschichteten Rollen, kann die Lärmbelastung des „Stahl auf Stahl-Geräusches“ beim Quertansport von Profilen erheblich reduziert werden. Die Transporttechnik im Stahlbau/Stahlhandel wird durch dieses neue System revolutioniert.

  • Vollautomatische Ansteuerung
  • Beitrag zu mehr Arbeitssicherheit und Schutz von Mensch und Umwelt

* Pflichtfelder

Lassen Sie sich beraten

Zur persönlichen Beratung
Wir helfen Ihnen dabei, das passende
Produkt zu finden.

Zur Maschinenanfrage