Bitte wählen Sie Ihre Sprache

×
Kaltenbach

KC 1201

AUSKLINKROBOTER

Brennroboter: Ausklinken auf höchstem Niveau

Video

Vorteile auf einen Blick

  • Arbeitsbereich (b x h): 1200 x 450 mm
  • Robustes und schwingungsarmes Design für beste Fertigungsqualität
  • Gleichbleibend hohe Qualität, auch bei komplexen Schneidvorgängen
  • Automatische Kalibrierung
  • Hohe Arbeitssicherheit durch vollständige Umhausung
  • Teile-Programmiermöglichkeiten über NC-DSTV-Dateien, integriertes Zeichnungsprogramm oder Makros
  • Einfache Eingabe und vollautomatische Verarbeitung ohne Programmierkenntnisse
  • Automatische Generierung des Roboterprogramms aus 3D-Daten oder DSTV- Dateien
  • Bearbeitungssimulation und Kollisionskontrolle für störungsarmen Betrieb
  • 3D-Darstellung von Werkstücken
  • Plasma und Autogen brennen
  • Ausklinkungen an H-, U-, und L-Profilen sowie Vierkantrohren und Flachmaterial
  • Bewährter 6-Achsen Kuka-Roboter

 

KC 1201
Ausklink-Roboter mit 8 Achsen

Ausklink-Roboter mit 8 Achsen

  • 6 Achsen Kuka-Roboter ist hängend an der Quertraverse des Portals montiert und über eine 7te lineare Roboterachse quer über dem zu verarbeitenden Werkstück verfahrbar
  • Über die 8te Roboterachse wird das Material positioniert
Autogen- und/oder Plasmabrennschneidverfahren

Autogen- und/oder Plasmabrennschneidverfahren

  • Universell einsetzbares autogenes Brennschneidverfahren (Standard)
  • Zusätzlich zur Autogen-Brennschneidanlage kann optional auch eine Hochleistungs-Plasma-Brennschneidanlage eingesetzt werden.
  • Durch einfaches Umrüsten kann der Autogen-Brenner durch einen Plasma-Brenner ersetzt werden
Bearbeitungsvarianten

Bearbeitungsvarianten

  • Zusätzliche Brennbearbeitung eines bereits auf Länge gesägten und ggf. gebohrten Werkstückes
  • Geradschnitt, Steg-Flanschgehrung oder kombinierte Gehrung (Shifterschnitt)
  • Werkstück wird auf Länge gebrannt:
    • Kreisförmige Löcher und Langlöcher
    • Fasen (Schweisskantenvorbereitung)
    • Längsschnitte
    • Wabenträger
Hydraulisch klappbare Rollenbahnsegmente (optional)

Hydraulisch klappbare Rollenbahnsegmente (optional)

  • Bei Bedarf werden die Rollenbahnsegmente zur Materialunterstützung eingeschwenkt
  • Transport auch von kurzen Materiallängen möglich
Hydraulisch verfahrbarer Schrott- und Schlackewagen (optional)

Hydraulisch verfahrbarer Schrott- und Schlackewagen (optional)

  • Schrott- und Schlackewagen zur zentralen Entsorgung der Feststoffe und Abbrand
  • Herausziehbar, auf Laufrollen gelagert
  • Unter den abklappbaren Rollenbahnsegmenten angeordnet
Hydraulische, horizontale Werkstückspanneinrichtung

Hydraulische, horizontale Werkstückspanneinrichtung

  • Spanneinrichtung vor und nach dem Arbeitsbereich in den Rollenbahnsegmenten integriert
  • Spanneinrichtung mit vertikalen Führungsrollen
  • Sichere Werkstückpositionierung während des Bearbeitungsvorganges
Optischer Laser-Distanz-Sensor

Optischer Laser-Distanz-Sensor

  • Laser ist parallel zum Schneidbrenner angeordnet und erfasst vor dem Schneidvorgang mögliche Form- und Lagetoleranzen des Werkstückes
  • Abgleich der Soll/Ist-Geometriedaten mit dem Toleranzfenster des Roboterprogramms
  • Störungsfreie Schnitte durch schnelle, berührungslose Messung der Form- und Lagetoleranzen
Sicherheitskabine

Sicherheitskabine

  • Arbeitsbereich des Roboters ist durch eine Sicherheitskabine mit verriegelbarer Tür geschützt (DIN EN 775)
  • Kabine kann an eine Absaug- und Filteranlage angeschlossen werden (bei Plasma unbedingt erforderlich)
VerfahrenBrennen
Maße (L x B x H)mm4100 x 5000 x 3300
Gewichtkg5.900 (+1500)
Arbeitsbereich max.mm1.200 x 450
Arbeitsbereich Profilemm1.200 x 450
Fasenwinkel max.°45
Automatisierungsgradvollautomatisch
MaterialklasseStahl
ProzessProfilbearbeitung
Modular erweiterbares Rollenbahnsystem T 13

Modular erweiterbares Rollenbahnsystem T 13

  • Für die Materialzu- und -abfuhr
  • Ausgeführt in solider Schweißkonstruktion mit wartungsfreien, kugelgelagerten Transportrollen aus Massivmaterial
  • Rollenbahnantrieb auf der Zu- und Abfuhrseite mit frequenzgeregeltem Getriebemotor
Quertransport mittels Hubpins

Quertransport mittels Hubpins

  • Hydraulisch heb- und senkbare Hubpins in beide Richtungen verfahrbar
  • Antriebssystem mit frequenzgeregeltem stufenlosem Getriebemotor
  • Jeder Hubpin hat ein eigenes Hydraulikaggregat
Quertransport mittels Hubwagen  (Alternativ zu den Schleppketten)

Quertransport mittels Hubwagen (Alternativ zu den Schleppketten)

  • Hydraulisch heb- und senkbare Hubbalken in beide Richtungen verfahrbar
  • Antriebssystem mit frequenzgeregeltem stufenlosem Getriebemotor
  • Jeder Hubwagenstrang hat ein eigenes Hydraulikaggregat
Quertransport mittels Schleppketten

Quertransport mittels Schleppketten

  • Materiallager in schwerer Stahlkonstruktion
  • Gleitleisten aus Kunststoff (Polyamid) zum geräuscharmen Materialquertransport.
  • Schleppketten mit Transportklauen
  • Antriebssystem mit frequenzgeregeltem stufenlosem Getriebemotor
Schiebender Messwagen M 158 G mit Greiferzange

Schiebender Messwagen M 158 G mit Greiferzange

  • Positionier-Antrieb durch Servomotor mit Absolutdrehgeber
  • Automatische NC Positionierung über Robotersteuerung
  • Hydraulische Höhenverstellung zum Erfassen von unterschiedlichen Profilquerschnitten.
  • Arbeitet als 8te Roboterachse auch während des Schneidvorganges

 

 

Silencer

Silencer

Durch leichtes Anheben des Materials mit  zusätzlichen in der Rollenbahn integrierten polyamidbeschichteten Rollen, kann die Lärmbelastung des „Stahl auf Stahl-Geräusches“ beim Quertansport von Profilen erheblich reduziert werden. Die Transporttechnik im Stahlbau/Stahlhandel wird durch dieses neue System revolutioniert.

  • Vollautomatische Ansteuerung
  • Beitrag zu mehr Arbeitssicherheit und Schutz von Mensch und Umwelt

ROBO-CUT-MANAGER

Modernes Softwarepaket für Ausklinkroboter von KALTENBACH

ROBO-CUT-MANAGER - Einfache, benutzerfreundliche Maschinenbedienung

  • Farb-Touchscreen mit großflächigen Tastenfeldern direkt am Bedienpult der Maschine

ROBO-CUT-MANAGER - Programmierung über integriertes Zeichenprogramm

  • Über ein in der Maschinensteuerung integriertes CAD-Zeichenprogramm können Teile direkt an der Maschine eingegeben werden

ROBO-CUT-MANAGER - Programmierung über im Zeichenprogramm integrierte Makros

  • Im integrierten Zeichenprogramm stehen Makros zur Verfügung, die individuell erstellt, verändert oder ergänzt werden können

ROBO-CUT-MANAGER - Datenübertragung bzw. Datenrückmeldung

  • Dateneingabe direkt am Bedienpult der Maschine
  • Datenimport im DSTV-Format
  • Datenexport bereits produzierter Teile im DSTV-Feedbackformat in beliebiges Verzeichnis


* Pflichtfelder

CAPTCHA image

Lassen Sie sich beraten

Zur persönlichen Beratung
Wir helfen Ihnen dabei, das passende
Produkt zu finden.

Zur Maschinenanfrage