sprachwahl

×
Kaltenbach

KF 2612

Presse

Wirtschaftlichere Blechbearbeitung

/ Produktion

Die Kaltenbach-Lösung KF 2612 ermöglicht mehrere Arbeitsschritte in einer Maschine

Kaltenbach entwickelt das neue Blechbearbeitungszentrum KF 2612. Mit ihm lassen sich laut Unternehmen Flexibilität, Wirtschaftlichkeit und Schnelligkeit umsetzen.

In einer Maschine werden mehrere Arbeitsschritte ausgeführt: Bohren und Brennschneiden von Blechen, Blechstreifen und Flachstählen für Kopf-, Fußplatten und Knotenbleche bis hin zu Wabenträgern. Dazu kommen Gewindeschneiden, Senken sowie Signieren oder Markieren von Teilen - bei automatischem und präzisem Materialtransport, teilt Kaltenbach mit. So würden Bearbeitungszeiten eingespart und Personalkapazität optimiert.

Kaltenbach hat das Zentrum KF 2612 mit zwei Bearbeitungsköpfen (Bohren/Brennen) ausgestattet, die eine Verdoppelung des Materialdurchsatzes ermöglichen, heißt es. Ein Vorteil, der gerade bei Gleichteilen zur Geltung kommt. Marktübliche Anlagen werden bislang meist nur mit einem Bearbeitungskopf ausgestattet. Die Durchlaufgeschwindigkeit von Aufträgen wird durch die Kaltenbach-Lösung erhöht. Ein Kipptisch sorgt für die automatische Entsorgung von Kleinteilen in einen ausziehbaren Gutteil-Behälter oder auch via Gutteilförderer [...]

Presseartikel herunterladen